Tiere malen für Kinder

In unseren Kursen zeichnen wir zwar nachMöglichkeit vor den lebenden Modellen. Um sich ein „inneres Bild“ von einem Tier zu machen ist es ganz wichtig, dass du das Tier, das du abbilden möchtest, gesehen, berührt und gerochen hast. Im Idealfall hast du dich auch längere Zeit darum gekümmert. Aber dazu hat nicht jeder die Gelegenheit.

Wenn du in deiner Stadt einen Tierpark oder Zoo hast, kannst du zumindest die Tiere beobachten und schnelle Skizzen davon machen. Auch auf dem Land findest du bestimmt einen Bauernhof, auf dem du die Besitzer um Erlaubnis bitten kannst, ihre Tiere zu zeichnen.

Wenn du allerdings Tiere nicht nur zeichnen, sondern malen möchtest, ist eine Fotovorlage immer die beste Wahl. Dann kannst du zuhause in aller Ruhe deine Farben mischen. Ein eigenes Fotos von einem Tier das du schon mal „in echt“ gezeichnet hast, ist hier die beste Wahl. Du kannst aber auch Fotos aus dem Internet oder aus Fotobüchern als Vorlage nehmen.

Versuch aber, bei einem fremden Bild nicht einfach nur abzumalen, sondern dein eigenes inneres Bild von dem Tier und seinen Farben darzustellen. Die Bilder aus unseren Kursen in Teublitz sind hier sehr gelungen Beispiele.



Verwendung von Cookies

Diese Webseite speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies dienen dazu, Ihnen eine personalisiertere Nutzerfahrung zu ermöglichen. Außerdem werden Ihre Bewegungen auf der Seite zu statistischen Zwecken anonymisiert aufgezeichnet und nach spätestens 30 Tagen automatisch gelöscht. Falls Sie durch einen Klick auf die Schaltfläche "Ablehnen" nicht zustimmen (opt-out), wird ein Cookie in Ihrem Browser eingerichtet, das diese Entscheidung ein Jahr lang speichert.

Zustimmen oder Ablehnen